GCJZ Konstanz siteheader

Gesellschaft CJZ Konstanz e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Konstanz e.V.
Postfach 100627
78406 Konstanz

Fon 0 75 31 / 69 57 39 (Daniel Widmaier)

E-Mail gcjz.konstanz@googlemail.com
Homepage www.gcjz-konstanz.de

Fritz und Alfred Rotter: Ein Leben zwischen Theaterglanz und Tod im Exil

Podiumsgespräch mit dem Autor Dr. Peter Kamber und
Dr. Kevin Clarke, Operetta Research Center Amsterdam

26. November 2021

Augustinum - 19.00 Uhr
Mühlbachstraße 2, Überlingen


Die Brüder Fritz und Alfred Rotter gehören zu den bekanntesten und erfolgreichsten Theaterdirektoren in der Weimarer Republik. Franz Lehár, Ralph Benatzky, Paul Abraham schreiben Operetten und Revuen für sie. Fritzi Massary, Richard Tauber, Hans Albers wurden dank ihnen zu Stars aufgebaut. Ohne jede öffentliche Subvention schienen sie die Weltwirtschaftskrise zu überstehen, doch in der Silvesternacht 1932/1933 verließ sie dieses Glück und am 30. Januar kommen die Nationalsozialisten an die Macht. Die Brüder fliehen nach Liechtenstein. Dort scheinen sie sicher.

Dr. Peter Kamber, geb. 1953 in Zürich, studierte Geschichte und Soziologie. Als freier Autor schrieb er Reportagen und Essays für Zeitungen, Zeitschriften und das Radio, sowie Bücher. Forschung und Schreiben führten ihn nach Lausanne, Bern, Paris und nach Berlin, wo er heute lebt.
 

Dr. Kevin Clarke ist Musikwissenschaftler und Autor, spezialisiert auf das unterhaltende Musiktheater und die Geschichte der Ur-Operette Offenbachs sowie der 20er-Jahre-Jazzoperette. Seit 2006 leitet er das Operetta Research Center Amsterdam.

Eintritt frei

Eine Veranstaltung von Deutsch-Israelische Gesellschaft Bodensee-Region, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusam-menarbeit Konstanz e.V., Jüdische Gemeinde Konstanz e.V., vhs Landkreis Konstanz e.V. und Augustinum Überlingen und Musikschule Konstanz e.V.