GCJZ Konstanz siteheader

Gesellschaft CJZ Konstanz e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Konstanz e.V.
Postfach 100627
78406 Konstanz

Fon 0 75 31 / 69 57 39 (Daniel Widmaier)

E-Mail gcjz.konstanz@googlemail.com
Homepage www.gcjz-konstanz.de

Von Nine-Eleven zu Bataclan. Über den antisemitischen Gehalt islamistischer Terroranschläge und dessen öffentliche Verleugnung

Vortrag von Alex Feuerherdt

18. Oktober 2016


Astoria-Saal/vhs - 19.30 bis 21.00 Uhr
Katzgasse 7, Konstanz


„Ihr liebt das Leben, wir den Tod“, so das „Glaubensbekenntnis“ der islamistischen Attentäter in New York, Madrid, London, Brüssel, Paris….Als imaginierter Sündenpfuhl selbstbestimmter Sexualität, gelebter Individualität, versuchter Lebensfreude war die französische Hauptstadt schon zum zweiten Mal das Ziel derer, die sich Freudlosigkeit, Unterwerfung und Vernichtung auf die Fahnen geschrieben haben. Seltsam nur die konstante Leerstelle in der öffentlichen Wahrnehmung: dass man dabei mit Bedacht immer auch jüdische Einrichtungen im Visier hatte, denn erst dann wird der Feind zum absoluten Feind.

Alex Feuerherdt ist Lektor und Publizist (u. a. für die „Jüdische Allgemeine“, „Jungle-World“, „Achse des Guten“ und „Lizas Welt“). Er geht der Frage nach, wieso die Empathie gegenüber den jüdischen Opfern des Terrors stets geringer ausfällt als die Verständnisinnigkeit gegenüber jenen, die den Terror exekutieren.

Eintritt frei, Spenden sind willkommen.

Eine gemeinsame Veranstaltung von Deutsch-Israelische Gesellschaft Bodensee-Region, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Konstanz e.V., Jüdische Gemeinde Konstanz e.V. und vhs Landkreis Konstanz e.V.