GCJZ Konstanz siteheader

Gesellschaft CJZ Konstanz e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Konstanz e.V.
Postfach 100627
78406 Konstanz

Fon 0 75 31 / 69 57 39 (Daniel Widmaier)

E-Mail gcjz.konstanz@googlemail.com
Homepage www.gcjz-konstanz.de

Als die Juden nach Deutschland flohen

Ein vergessenes Kapitel der Nachkriegsgeschichte
mit Hans-Peter Föhrding und Dr. Heinz Verfürth

09. Oktober 2017

Astoria-Saal/vhs - 19.30 bis 21.00 Uhr
Katzgasse 7, Konstanz


1946/47 flüchteten, ausgelöst durch antisemitische Exzesse, 300‘000 osteuropäische Juden, besonders aus Polen, ausgerechnet ins Land der Täter. Vor neuer Verfolgung retteten sie sich zumeist in die amerikanische Zone. Sie kamen keineswegs, um hier auf Dauer zu bleiben, sondern glaubten sich nur auf der Durchreise nach Palästina.

Die Autoren des gleichnamigen Buches, Hans-Peter Föhrding und Dr. Heinz Verführt, erzählen die Geschichte beispielhaft am Schicksal der Lea Waks. Hans-Peter Föhrding ist freier Journalist, Dr. Heinz Verfürth freier Journalist und Autor.

BUCHTIPP: Als die Juden nach Deutschland flohen,
Kiepenheuer & Witsch, ISBN 978-3-462-04866-7

Eintritt: 7 EUR
Eintritt frei für Mitglieder DIG, GCJZK, JGK

Eine gemeinsame Veranstaltung von Deutsch-Israelische Gesellschaft Bodensee-Region, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Konstanz e.V., Jüdische Gemeinde Konstanz e.V. und vhs Landkreis Konstanz e.V.