GCJZ Konstanz siteheader

Gesellschaft CJZ Konstanz e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Konstanz e.V.
Postfach 100627
78406 Konstanz

Fon 0 75 31 / 69 57 39 (Daniel Widmaier)

E-Mail gcjz.konstanz@googlemail.com
Homepage www.gcjz-konstanz.de

Kinder und Jugendliche - Mit der Reichsbahn in den Tod

Ausstellungseröffnung

22. Oktober 2012

Galerie der vhs Konstanz - 19.30 Uhr
Katzgasse 3, Konstanz


Kinder und Jugendliche aus ganz Europa und Deutschland wurden während der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft verfolgt und deportiert. Über 1,5 Millionen jüdische Kinder sowie Sinti- und Roma-Kinder wurden ermordet. In der Ausstellung geht es jedoch nicht um abstrakte Opferzahlen, sondern um einzelne Kinderschicksale. Über 150 Fotografien beschreiben das kurze Leben der Kinder. Die Ausstellung vermittelt historische Fakten, die in den einzelnen Biografien als auch in der Verfolgungsgeschichte der jüdischen und Sinti- und Roma-Bevölkerung eingearbeitet sind. Zur Ausstellung wird ein umfangreiches Begleitprogramm angeboten (siehe auch Veranstaltungen vom 10. und 13. November in diesem Veranstaltungskalender).

Ausstellung vom 22. Oktober bis 30. November 2012
Galerie der vhs Konstanz, Katzgasse 3, KONSTANZ

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9.00 bis19.00 Uhr; Freitag von 9.00 bis 12.30 Uhr

Eintritt frei

 


Ein gemeinsames Projekt von Initiative Stolpersteine Konstanz, vhs Konstanz-Singen e.V., Kulturbüro Konstanz.