GCJZ Konstanz siteheader

Gesellschaft CJZ Konstanz e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Konstanz e.V.
Postfach 100627
78406 Konstanz

Fon 0 75 31 / 69 57 39 (Daniel Widmaier)

E-Mail gcjz.konstanz@googlemail.com
Homepage www.gcjz-konstanz.de

Jüdische Gutsbesitzer im Bodenseeraum

Buchvorstellung und Lesung mit Oswald Burger und Manfred Bosch

23. November 2015


vhs/Astoria-Saal - 9.30 bis 21.00 Uhr
Katzgasse 7, Konstanz


Zu den Berufen, die Juden gemeinhin verschlossen waren, gehörte der des Landwirts. Und doch kannten auch jüdische Bürger das Bedürfnis nach Land- und Gartenbau – so etwa im nördlichen Hinterland des Bodensees. Hier, zwischen Höri und Ravensburg, fanden im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts großstadtmüde Juden auf der Suche nach einer anderen Lebensweise ein naturnahes Lebens- und Arbeitsumfeld, von dem sie sich selbst noch angesichts der politischen Umbrüche den relativen Schutz einer grenznahen Region versprachen.

Manfred Bosch und Oswald Burger stellen in ihrer Lesung ein knappes Dutzend jüdischer Gutshöfe und die Schicksale ihrer Betreiber vor.

Buchtipp:
Es war noch einmal ein Traum von einem Leben:
Schicksale jüdischer Landwirte am Bodensee 1930-1960;
UVK, ISBN-10: 3867646309;
24,99 €.
 


Eintritt:  6 EUR
Eintritt frei für Mitglieder DIG Bodensee-Region und GCJZK e.V.

Eine gemeinsame Veranstaltung von  Deutsch-Israelische Gesellschaft Bodensee-Region, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Konstanz e.V. und vhs Konstanz-Singen e.V.